WELTREKORD

 

Ein Teppich, der Musik macht?!?

Klangteppich?!? - Will uns da etwa jemand auf den berühmten Arm nehmen? Oder geht es zu wie bei Aladin? - Aufsitzen, Motor an und ab geht die Reise?!? Nichts von dem erwartete 17 von uns Sechstklässlern, die an der die Lesereise begleitenden „Klangteppich“- Aktion teilnahmen. Ein Zauberspruch aus Stefan Gemmels Buch sollte in ortstypischem Dialekt zusammen mit einem für alle Gruppen gleichen Begleittext eingesprochen werden. Dieser „Klangteppich“ kann dann online abgerufen werden. Wir durften unsere Aufnahmen in der Stadtbibliothek machen. Gar nicht so einfach, das könnt ihr glauben. Das Ergebnis überreichten wir Stefan bei der Lesung.

 

   
   
   

 

LESEWELTREKORD!

25.09.2015: Es machen sich 53 Schüler unserer Schule auf den Weg zum Rathaussaal, denn der Autor Stefan Gemmel will den Leseweltrekord „Schnellste Lesereise“ aufstellen. Er möchte 80 deutsche Städte, verteilt auf alle Bundesländer, besuchen und sein neues Buch „Im Zeichen der Zauberkugel, das Abenteuer beginnt“, vorstellen. 8 Lesungen pro Tag sind schon eine „Hausnummer“!

Die 73. war also bei uns in Halberstadt! Und falls ihr jetzt denkt, wir erlebten eine von diesen langweiligen, öden Lesungen, bei denen man fast einschläft, falsch gedacht! Stefan Gemmel erzählt und liest mit Händen und Füßen! Er verriet uns auch Privates: Sein Spitzname ist „Blub“, denn er war der beste Schwimmer an seiner Schule. Er ist 45 Jahre (benimmt sich aber, als wäre er erst 10, maximal 11 GRINS!) und hat 2 Schlangen, „Schnürsenkel“ und „Doppelknoten“ genannt. Und niemand von uns hätte gedacht, dass ein erfolgreicher Kinder- und Jugendbuchautor als Kind NICHT gern gelesen hat… Eine von uns durfte für ein Ja-Nein-Spiel auf die Bühne und im Anschluss an die Veranstaltung interviewte uns sogar ein Reporter des MDR. Leider blieben von 8 Beiträgen nur zwei übrig, aber die gingen gleich am selben Nachmittag beim MDR Radio in den Äther. Yeah!

FAZIT: Ende gut- Alles gut:

82 Lesungen in 13 Tagen, 10 Stunden, 7 Minuten und 35 Sekunden!

Der Weltrekord wurde geknackt - UND… alle bei der Lesung Anwesenden bekommen eine Urkunde, auf der dann stehen wird: „Weltrekordler“. Ist doch super! Da soll noch mal jemand sagen, Lesen bringt nix!! Weltrekord