Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2019

And the Oscars go to…

 

Jedes Jahr nehmen zahlreiche Schüler und Schülerinnen unserer Schule am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teil und so manch einem gelingt es gar, erfolgreich um die vorderen Plätze mit zu streiten.
Trotzdem ein großer Dank zunächst an a l l e, die sich den wirklich hohen Herausforderungen gestellt haben!!!

Die größte Teilnehmerzahl hatten wir wieder in Englisch. Michelle Wagner und Lisa Malin Kiene aus der 10b nehmen schon seit Jahren teil und konnten nun einen 5. und 3. Landespreis mit nach Hause nehmen.
Noch erfolgreicher waren Niklas Brandes und Alexander Stefanescu aus der 9b, die mit einem 2. und 3. Landespreis geehrt wurden. Alexander hat darüber hinaus den Sonderpreis der Jury für das beste Video in Sachsen - Anhalt verliehen bekommen, was eindrucksvoll unter Beweis stellt, dass bei uns Medienkompetenz, Kreativität und hohes sprachliches Können harmonisch Hand in Hand gehen. Ein besonderer Dank geht in dem Zusammenhang an Rafael Rieger aus der 6c, der als neugieriger Enkel eine tragende Rolle im Video zu spielen hatte, die er bravourös gemeistert hat. Da wächst bereits unser nächstes Talent heran.

Dass ausgerechnet in der zweiten Fremdsprache mit den wenigsten Schülern an unserer Schule ausgezeichnete Erfolge zu erzielen sein können, ist besonders erfreulich und aller Ehren wert.
Emma Borst aus der 10a hat im Einzelwettbewerb Russisch einen zweiten Landespreis erreicht. Herzlichen Glückwunsch!
Unsere „Wiederholungstäterin“ Frau Timme setzt unserem Erfolg nun allerdings mit einem 1. Landespreis im Teamwettbewerb die Krone auf und brillierte mit "Добрая девушка и три желания" und ihren Teilnehmern Konstantin Lesnych, Marie Schmidt, Johanna Nowakowski und Haike Horneffer.
Das Preisgeld wird eine tolle Bereicherung der Eindrücke zu den Weißen Nächten in Sankt Petersburg möglich machen, zu denen die Gruppe mit anderen Schülern am 1.6. im Rahmen einer Projektfahrt aufbrechen wird.  
Viel Spaß! Das habt ihr euch verdient!
Nach dem Wettbewerb ist ja bekanntlich vor dem Wettbewerb, und so können interessierte Sprachtalente schon mal bei www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de   nachschauen, wenn sie nächstes Jahr teilnehmen möchten. Die AG BWF bereitet potentielle Teilnehmer gern vor und arbeitet schon an einem neuen TEAM Beitrag in Englisch. Viel Glück dafür!

Beate Mattstedt
(Mitglied der Landesjury)

BWF2019BWF2019BWF2019BWF2019BWF2019BWF2019BWF2019

____________________________________________________________