Jugend forscht 2019_Landesfinale

Georg Koch beim Jugend forscht Landesfinale in Magdeburg

 

Nachdem Georg Koch Ende Februar das Regionalfinale von Jugend forscht in Stendal in der Disziplin Mathematik/Informatik gewonnen hatte, durfte er am 27./28. März in Magdeburg zum Landesfinale antreten.
Gastgeber waren avacon und die regiocom auf dem Gelände des ehemaligen SKET in Magdeburg Buckau. Hier präsentierten alle Sieger von Jugend forscht (ab 15 Jahren) und Schüler experimentieren (4.Klasse bis 14 Jahre) der drei Regionalwettbewerbe ihre Forschungsergebnisse in den Kategorien Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik und Technik.
In Georgs Disziplin wurde an den Nachbarständen Themen der angewandten Informatik präsentiert: Zum Einen eine selbst entwickelte App zur Integration von NFC-Komponenten für das Smartphone zur Erleichterung des Alltags und zum Anderen eine Web-Application zur Augmented Reality bei Stadtrundgängen.
Neben diesen beiden Themen wirkte Georgs stark mathematisch-physikalisches Projekt schon fast exotisch. Er hat in seiner Arbeit die Schrödingergleichung numerisch gelöst, um die Wellenfunktionen der Elektronen im Wasserstoffplasma zu erhalten. Die Jury war von seinen tiefen Kenntnissen auf dem Gebiet der Quantenmechnik beeindruckt, sodass Georg am Ende den dritten Platz belegen konnte. Zusätzlich erhielt er noch zwei Sonderpreise überreicht. Wir gratulieren Georg zu seinen tollen Erfolgen und wünsche ihm alles Gute für sein anstehendes Studium nach dem Abitur, natürlich in Physik.

(Dr. Andreas Becker)

 

___________________________________________________________________________________________________